SAX FOUR FUN & Giovanni Falzone

 

SAX FOUR FUN & Giovanni Falzone

 

I Sax Four Fun e Giovanni Falzone prendono spunto da alcune composizioni più significative del grande maestro Giacomo Puccini filtrandole e rileggendo la sua opera artistica attraverso le armonie e la forza intrinseca delle sue melodie, il risultato è un susseguirsi di musiche con sonorità che spaziano dalle atmosfere classiche, al jazz, alle sonorità più contemporanee, dove il dialogo della tromba con i quattro sax è fonte di ispirazione per liriche improvvisazioni.
Nasce così un omaggio, che è anche uno stimolo, attraverso gli arrangiamenti originali del gruppo, verso questa musica sempre in “movimento” e fonte di ispirazione in tutto il mondo per un movimento vastissimo di musicisti, dando nuova linfa ed interesse sia per gli esecutori che per il pubblico.

 

Das Saxofon Quartett “Sax Four Fun” mit dem Südtiroler Saxophonisten Hans Tutzer besteht seit 16 Jahren. In letzter Zeit versuchen die vier Musiker ihren Gruppensound mit verschiedenen Gastmusikern zu bereichern; unter anderem mit dem außergewöhnlichen Trompeter Giovanni Falzone mit einem Projekt  zur Musik von Giacomo Puccini. In ihren  Arrangements lassen die Musiker klassische Musik und Jazz ineinander fließen, was ein außergewöhnliches musikalisches Erlebnis erwarten lässt.

Das Saxofon Quartett “Sax Four Fun” besteht nun seit 16 Jahren in unveränderter Besetzung. Seit einigen Jahren versuchen die vier Musiker nun immer wieder ihren Gruppensound und ihre Ausdrucksstärke mit verschiedenen Gastmusikern zu erweitern und zu bereichern. So kam es zu CD Aufnahmen und Konzerten im In- und Ausland mit Musikern wie, Paolo Fresu (Trompete), Javier Girotto (Sopransaxofon, Flöten) Mauro Negri (Klarinette), Maria Pia De Vito (Gesang), Mario Brunello (Cello) u.a. Auch beim neuen Programm „The Giacomo Puccini Project“, das vom Teatro Grande di Brescia in Auftrag gegeben wurde, gibt es abermals ein interessantes und spannendes Treffen der vier Saxofonisten mit einem Ausnahme Musiker. Der Trompeter Giovanni Falzone wird das Klangspektrum der Gruppe um ein vielfaches erweitern und auch die Arrangements von Fiorenzo Zeni, Andreas Marinello und Hans Tutzer, die klassische Musik und Jazz vereinen und ineinander fließen lassen, versprechen ein außergewöhnliches musikalisches Erlebnis.

joomla templatesfree joomla templatestemplate joomla
2018  saxfourfun   webmaster Fiorenzo Zeni